Download just medicine a cure for racial inequality in american health care in pdf or read just medicine a cure for racial inequality in american health care in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get just medicine a cure for racial inequality in american health care in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Just Medicine

Author: Dayna Bowen Matthew
Publisher: NYU Press
ISBN: 1479851620
Size: 11.41 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2062
Download and Read
"Over 84,000 black and brown lives are needlessly lost each year due to health disparities, the unfair, unjust, and avoidable differences between the quality and quantity of health care provided to Americans who are members of racial and ethnic minorities and care provided to whites. Health disparities have remained stubbornly entrenched in the American health care system--and in Just Medicine, Dayna Bowen Matthew finds that they principally arise from unconscious racial and ethnic biases held by physicians, institutional providers, and their patients. Implicit bias is the single most important determinant of health and health care disparities. Because we have missed this fact, the money we spend on training providers to become culturally competent, expanding wellness education programs and community health centers, and even expanding access to health insurance will have only a modest effect on reducing health disparities. We will continue to utterly fail in the effort to eradicate health disparities unless we enact strong, evidence-based legal remedies that accurately address implicit and unintentional forms of discrimination, to replace the weak, tepid, and largely irrelevant legal remedies currently available. Our continued failure to fashion an effective response that purges the effects of implicit bias from American health care, Matthew argues, is unjust and morally untenable. In this book, she unites medical, neuroscience, psychology, and sociology research on implicit bias and health disparities with her own expertise in civil rights and constitutional law. Just Medicine offers us a new, effective, and innovative plan to regulate implicit biases and eliminate the inequalities they cause, and to save the lives they endanger." --

The Racial Divide In American Medicine

Author: Richard D. deShazo
Publisher: Univ. Press of Mississippi
ISBN: 1496817710
Size: 11.59 MB
Format: PDF, Docs
View: 1295
Download and Read
The Racial Divide in American Medicine documents the struggle for equity in health and health care by African Americans in Mississippi and the United States and the connections between what happened there and the national search for social justice in health care. Dr. Richard D. deShazo and the contributors to the volume trace the dark journey from a system of slave hospitals in the state, through Reconstruction, Jim Crow, and the civil rights era, to the present day. They substantiate that current health disparities are directly linked to America's history of separation, neglect, struggle, and disparities. Contributors reveal details of individual physicians' journeys for recognition both as African Americans and as professionals in Mississippi. Despite discrimination by their white colleagues and threats of violence, a small but fearless group of African American physicians fought for desegregation of American medicine and society. For example, T. R. M. Howard, MD, in the all-black city of Mound Bayou led a private investigation of the Emmett Till murder that helped trigger the civil rights movement. Later, other black physicians risked their lives and practices to provide care for white civil rights workers during the civil rights movement. DeShazo has assembled an accurate account of the lives and experiences of black physicians in Mississippi, one that gives full credit to the actions of these pioneers. DeShazo's introduction and the essays address ongoing isolation and distrust among black and white colleagues. This book will stimulate dialogue, apology, and reconciliation, with the ultimate goal of improving disparities in health and health care and addressing long-standing injustices in our country.

Die Unsterblichkeit Der Henrietta Lacks

Author: Rebecca Skloot
Publisher: Irisiana
ISBN: 3641051754
Size: 77.87 MB
Format: PDF
View: 2836
Download and Read
Dieses Buch betrifft uns alle Sie waren notwendig, um Fortschritte gegen Krebs und AIDS zu erzielen. Klonen und Genforschung wäre ohne sie nicht möglich gewesen. Kurz: Die größten Erfolge der Medizin der letzten Jahrzehnte basieren auf der Entdeckung der HeLa-Zellen. Hinter dem Kürzel verbirgt sich eine Frau namens Henrietta Lacks. Die Afroamerikanerin aus ärmlichen Verhältnissen starb 1951 jung an Gebärmutterhalskrebs. Zuvor wurden ihr ohne ihr Wissen Zellproben entnommen, die sich überraschenderweise vermehrten. Damit war der entscheidende Durchbruch in der Zellkulturforschung geschafft. Die prämierte Wissenschaftsjournalistin Rebecca Skloot stellt in ihrem brillant verfassten Buch wichtige Jahrzehnte der Medizingeschichte vor und wirft dabei immer wieder ethische Fragen auf. Sie erzählt die tragische Familiengeschichte der Lacks’, die von Rassismus und mangelnden Bildungschancen geprägt ist. Ihr Buch ist eine gekonnte Mischung aus Biografie, Medizingeschichte, Debattenbuch und beachtlichem Enthüllungsjournalismus.

Freakonomics

Author: Steven D. Levitt
Publisher:
ISBN: 9783442154517
Size: 32.78 MB
Format: PDF
View: 1003
Download and Read
Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.

Sterblich Sein

Author: Atul Gawande
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104035849
Size: 44.71 MB
Format: PDF
View: 6752
Download and Read
Ein Buch über das Sterben, das das Leben lehrt Die Medizin scheint über Krankheit und Tod zu triumphieren, doch sterben wir so trostlos wie nie zuvor. Der Bestsellerautor und renommierte Arzt Atul Gawande schreibt in seinem beeindruckenden Buch über das, was am Ende unseres Lebens wirklich zählt. Ungewöhnlich offen spricht er darüber, was es bedeutet, alt zu werden, wie man mit Gebrechen und Krankheiten umgehen kann und was wir an unserem System ändern müssen, um unser Leben würdevoll zu Ende zu bringen. Ein mutiges und weises Buch eines großartigen Autors, voller Geschichten und eigener Erfahrungen, das uns hilft, die Geschichte unseres Lebens gut zu Ende zu erzählen. »Dieses Buch ist nicht nur weise und sehr bewegend, sondern gerade in unserer Zeit unbedingt notwendig und sehr aufschlussreich.« Oliver Sacks »Die medizinische Betreuung ist mehr auf Heilung ausgelegt als auf das Sterben. Dies ist Atuls Gawandes stärkstes und bewegendstes Buch.« Malcolm Gladwell

Die Mutter Aller Fragen

Author: Rebecca Solnit
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455001785
Size: 26.26 MB
Format: PDF, Docs
View: 6058
Download and Read
»Warum haben Sie keine Kinder?« Diese »Mutter aller Fragen« wird Rebecca Solnit hartnäckig von Journalisten gestellt, die sich mehr für ihren Bauch als für ihre Bücher interessieren. Warum gilt Mutterschaft noch immer als Schlüssel zur weiblichen Identität? Die Autorin findet die Antwort darauf in der Ideologie des Glücks und tritt dafür ein, lieber nach Sinn als nach Glück zu streben. Außerdem erklärt sie in ihren Essays, warum die Geschichte des Schweigens mit der Geschichte der Frauen untrennbar verknüpft ist, warum fünfjährige Jungen auf rosa Spielzeug lieber verzichten, und nennt 80 Bücher, die keine Frau lesen sollte. Sie schreibt über Männer, die Feministen und Männer, die Vergewaltiger sind, und setzt sich gegen jegliches Schubladendenken zur Wehr. Wenn Männer mir die Welt erklären sorgte weltweit für Furore – in ihren neuen Essays setzt Rebecca Solnit ebenso scharfsichtig wie humorvoll ihre Erkundung der heutigen Geschlechterverhältnisse fort. Ein wichtiges, Mut machendes Buch aus dezidiert feministischer Perspektive, über und für alle, die Geschlechteridentitäten infrage stellen und für eine freiere Welt eintreten.

Die Unterste Milliarde

Author: Paul Collier
Publisher: Pantheon Verlag
ISBN: 3641204941
Size: 15.47 MB
Format: PDF, Docs
View: 5912
Download and Read
Der vielfach preisgekrönte Longseller jetzt in einer neuen Ausgabe Die unterste Milliarde – das sind die ärmsten Menschen der Erde, die am weltweit steigenden Wirtschaftswachstum keinen Anteil haben. Ihre Lebenserwartung ist auf fünfzig Jahre gesunken, jedes siebte Kind stirbt vor dem fünften Lebensjahr. Seit Jahrzehnten befinden sich die Ökonomien dieser Länder im freien Fall – ohne Aussicht auf Besserung. In seinem vielfach preisgekrönten Bestseller erklärt Paul Collier, wie es zu dieser krassen Armut gekommen ist und was man gegen sie tun kann.