Download montessori et la notion piagetienne dinclusion des classes in pdf or read montessori et la notion piagetienne dinclusion des classes in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get montessori et la notion piagetienne dinclusion des classes in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Montessori Et La Notion Piagetienne D Inclusion Des Classes

Author: Maria Karastergiou
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656137110
Size: 28.36 MB
Format: PDF, Mobi
View: 7334
Download and Read
Thèse de Master de l’année 1985 dans le domaine Psychologie - Psychologie du développement, , langue: Français, résumé: ABSTRACT: This paper on research concerning the class inclusion and the Montessori method includes a brief review of this method for educating preschool-age children, and criticisms leveled against or in favor of it. A review of comparative research studies in relation to the class inclusion problem of Piaget in compararison to Traditional non-Montessori preschool program with middle-class children. The comparative results are discussed in relation to two kinds of preschool experience: traditional early childhood oriented programs, and structured cognitive-oriented Montessori programs. The findings are interpreted in terms of a quantitative model and a qualitative conceptual analysis. +++++++++++ ABSTRACT (in french): La présente recherche concernant le problème Piagetien d’inclusion des classes et la méthode Montessori comprend un bref examen de cette méthode au niveau pré- élémentaire et les critiques portées contre ou en faveur de celui-ci. La question est de savoir si le matériel pédagogique Montessori aide les enfants de cet âge à résoudre le problème d’inclusion. Une analyse des recherches antérieures concernant ce sujet est effectuée ainsi qu’une étude comparative entre des enfants qui suivent une école pré- élémentaire Montessori et des enfants d’une école Traditionnelle de classe moyenne. Les résultats comparatifs sont discutés en relation avec ces deux types de programmes : l’un cognitif basé sur des exercices structurées, l’autre Traditionnel. Les résultats sont interprétés en termes d’un modèle quantitatif et une analyse quantitative.

Annual Review Of Psychology

Author: Calvin Perry Stone
Publisher: Annual Reviews
ISBN:
Size: 77.16 MB
Format: PDF
View: 5027
Download and Read
Publishes original critical reviews of the significant literature and current developments in psychology.

Die Grundgedanken Der Montessori P Dagogik

Author: Madeleine Hoppe
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640168267
Size: 43.42 MB
Format: PDF, ePub
View: 6534
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Nordhausen, Veranstaltung: Padagogik, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Beschaftigt man sich naher mit den Theorien sozialer Arbeit, speziell mit den Methoden der Erziehung, fallt einen auf, dass vor allem die Manner in den letzten Hundert Jahren sich mit der Erziehungsfrage beschaftigten. Neben einer Vielzahl von Mannern gibt es jedoch eine Frau, deren Name nicht nur fur eine Person steht, sondern fur eine Idee einer Erziehung, die noch heute in vielen Landern Anklang findet. Die Rede ist von Maria Montessori. Die Montessori-Padagogik ist eine reformpadagogische Bewegung, dessen hochstes Ziel es war, sich am Kind und seinen individuellen Bedurfnissen zu orientieren. Schon zur Zeit Montessoris selbst war sie angesehen und wurde fast uberall auf der Welt praktiziert. Und noch heute kann man einen Aufschwung ihrer Padagogik erkennen. In der Montessori-Padagogik wird das Kind als ganzheitliche, Personlichkeit beachtet und nicht als Abbild seiner Eltern. Jedes Kind verfugt uber einen eigenen inneren Bauplan der Seele, uber schopferische Energien, die es dem Kind ermoglichen, sich selbst zu formen, "indem es seine Umwelt absorbiert." Sie bezeichnet das Kind als den "Baumeister des Menschen." Um diesen inneren Bauplan, den "sensiblen Phasen," folgen zu konnen, benotigt das Kind die Hilfe des Erwachsenen. Er muss fur die Gestaltung der Umgebung, sowie fur die Bereitstellung der erforderlichen Materialien sorgen. Der Erzieher ist jedoch lediglich Helfer und Forderer dieses Bauplans, den nur das Kind selbst umsetzen kann. Die Kinder werden deshalb weniger gefuhrt, sondern von den Padagoginnen und Padagogen darin unterstutzt, aus der Kraft ihrer eigenen Potenziale in die Gesellschaft hineinzuwachsen, ihren eigenen Weg zu finden und intelligente, leistungsfahige sowie kooperations- und hilfsbereite Menschen mit sicherem Selbstbewusstsein zu wer

Montessori Freiarbeit An Sekundarschulen

Author: Katharina Schöne
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638479889
Size: 25.56 MB
Format: PDF, Kindle
View: 7691
Download and Read
Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, Note: 2,3 (gut), Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 63 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die reformpädagogische Bewegung des 20. Jahrhunderts im Allgemeinen und die Montessori-Pädagogik im Besonderen erfährt seit einigen Jahren eine bemerkenswerte Renaissance, insbesondere als Antwort auf die vermehrt auftretenden Schwächen des Bildungssektors. Die internationale Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) untersuchte in internationalen Vergleichsstudien die Leistungsfähigkeit von Bildungssystemen. Für Deutschland konnten vor allem mangelnde Basiskompetenzen der Schüler und eine überalterte Lehrerschaft nachgewiesen werden, sowie die unzureichende Möglichkeiten des deutschen Bildungssystems, auf schlechte familiäre und soziale Voraussetzungen zu reagieren. Die PISA-Studie 2003 konnte einen deutlichen Zusammenhang zwischen Schulleistung und sozialer Herkunft herstellen. Während in Deutschland die Schere zwischen Herkunft und Schulleistung immer weiter auseinander geht, kämpfen Länder wie Finnland, in denen reformpädagogische Prinzipien wie z.B. die von Montessori, Freinet oder Petersen Anwendung finden, nicht mit diesen Problemen. Die zunehmende Pluralität der Lebensformen führt zu einer Unterschiedlichkeit der Erziehungs- und Bildungsvoraussetzungen, Lehrer beklagen zunehmend Antriebsarmut und Verhaltensauffälligkeiten bei Schülern. Der für viele deutsche Schulen typische lehrerzentrierte ‚Einheitsunterricht’, der an vermeintlich identische Grundlagen anknüpft und ein identisches Lerntempo erfordert, wird mehr und mehr zur Farce, eine überholte Form des Unterrichts. Die logische Konsequenz sollte eine Individualisierung der Lernprozesse sein, um die verschiedenen Aspekte der Ungleichheit adäquat auszugleichen. Das Konzept der Montessori-Pädagogik erscheint in diesem Hinblick als ein hilfreicher Ansatz für die Lösung dieser pädagogischen und didaktischen Probleme, besonders mit der individualisierten Arbeitsform der „Freiarbeit“, die es ermöglicht, Kinder mit unterschiedlichsten Voraussetzungen angemessen zu fördern. Die Montessori-Pädagogik ist ein weltweit anerkanntes und angewandtes pädagogischen Konzept, das sich vor allem an den Bedürfnissen des Kindes unter Berücksichtung der gesellschaftlichen Anforderungen orientiert. ...

Die 3 S Ulen Der Montessori P Dagogik

Author: Jennifer Amft
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656211450
Size: 38.11 MB
Format: PDF
View: 520
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1.0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Einführung in die Grundlagen der Erziehungswissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Für die meisten Eltern in Deutschland ist es aus verschiedenen Gründen besonders wichtig, dass ihr Kind einen Kindergarten bzw. eine Kindertagesstätte besucht. Dies belegen jedenfalls die Nachforschungen, welche die Wochenzeitschrift „Die Zeit“ im Jahr 2010 erhob und zu dem Ergebnis kam, dass etwa 85% der damals Dreijährigen einen Kindergarten-/Kitaplatz wahrnahm. Sowohl der Bedarf an diesen als auch an Krippenplätzen steigt dabei stetig an. Man kann also davon ausgehen, dass sich nahezu jedes Elternteil Gedanken darüber macht, welche Art der Betreuung für ihr Kind am besten geeignet wäre unter Berücksichtigung ihrer wohnlichen und oft auch finanziellen Situation. Setzt man sich mit den verschiedenen pädagogischen Konzepten auseinander, so kann man feststellt, dass nicht jede Einrichtung das gleiche Prinzip der Vorschulerziehung anwendet. Jede Form, egal ob Waldorf, Freinet, Waldkindergarten oder Montessori, hat ihren Schwerpunkt unterschiedlich gelegt und verfolgt andere Möglichkeiten, um das Kind auf die Schule und das spätere Leben vorzubereiten. In Deutschland gibt es z.B. etwa 1000 Montessori Einrichtungen, welche von Kindertagesstätten/ -gärten über Grundschulen bis hin zu weiterführenden Schulen reichen. Dabei ist es stets die Aufgabe der Pädagogen gemäß dem Leitgedanken Maria Montessoris: „Hilf mir, es selbst zu tun“ die Kinder in ihrer Aktivität zu unterstützen, sodass diese Kompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein, Kooperation und Leistungsfähigkeit aber auch Selbständigkeit und Individualität verinnerlichen können. Montessori- Schüler erbringen im nationalen Vergleich meistens bessere Leistungen als Kinder der Regelschulen. In dieser Seminararbeit möchte ich im Schwerpunkt auf die drei Säulen der Montessori- Pädagogik eingehen, da diese den Rahmen der Vorstellungen Montessoris bilden und man ihre Gedanken so gut nachvollziehen kann. Des Weiteren werde ich die benannten Säulen genauer erläutern und anhand der gesammelten Erkenntnisse mithilfe von Beispielen darstellen, wie sich das Konzept in einem Kindergarten umsetzen lässt.

Die Montessori Therapie Zwischen Montessori P Dagogik Und Heilp Dagogik

Author: Claudia Pöpping
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638493954
Size: 45.76 MB
Format: PDF
View: 7127
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: Sehr Gut, Hochschule Zittau/Görlitz; Standort Görlitz, Veranstaltung: Heilpädagogische Intervention, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Montessori-Therapie, ihrem Sinn und ihrer Bedeutung aus Sicht der Fachwissenschaft Heilpädagogik. Die Montessori- Pädagogik wird in der Praxis von vielen Heilpädagogen genutzt. Sie stellt eine Möglichkeit dar, sich dem Menschen, speziell dem Kind mit erschwerten Lebensbedingungen, zuzuwenden und ihm individuelle heilpädagogische Begleitung und Unterstützung zu gewähren. Das macht es zur zentralen Frage der vorliegenden Seiten, was die Montessori-Therapie in Abgrenzung zur Montessori-Pädagogik will, was sie leisten kann und ob es gerechtfertigt ist, von einem neuen Berufsfeld zu sprechen. Montessori-Therapie bewegt sich dabei in einem Spannungsverhältnis von Medizin und Pädagogik, erhält aber auch Bestätigung aus neurowissenschaftlicher Sicht.

Bildung Auf Einen Blick 2011 Oecd Indikatoren

Author: OECD
Publisher: OECD Publishing
ISBN: 3763948937
Size: 71.36 MB
Format: PDF, ePub
View: 6287
Download and Read
Die Ausgabe des Jahres 2011 von Bildung auf einen Blick – OECD-Indikatoren ermöglicht jedem Land, sein eigenes Bildungssystem im Vergleich zu anderen Ländern zu betrachten.

Leitideen Und Konzepte Der Montessori P Dagogik

Author: Stefan Dannheiser
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638341720
Size: 22.87 MB
Format: PDF, ePub
View: 2127
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Universität Lüneburg, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Montessori-Pädagogik ist wohl eines der bekanntesten (reform-) pädagogischen Konzepte. Ein für mich durchaus interessanter Aspekt ist, dass Maria Montessori ihre Ideen nicht zwangsläufig als fertige Lehrsätze verstanden hat, sondern diese vielmehr Denkanstöße sind. Das verleiht der nach ihr benannten Pädagogik sowohl einen unabgeschlossenen Charakter, als dass es sie auch als ein lebendiges, veränderbares und weiterzuentwickelndes Gebilde erscheinen lässt. Im folgenden habe ich meine Arbeit in fünf Abschnitte gegliedert. Im ersten Teil werde ich die Person Maria Montessori vorstellen und auf ihre Biographie eingehen um einen Einstieg in das Thema zu finden. Anschließend werde ich mich im zweiten Teil der Pädagogik Montessoris zuwenden. So stelle ich im Abschnitt 3.1 Montessoris Auffassung bzw. Bild von Kindern vor um später daraus mögliche Schlüsse auf ihre Theorien und Thesen ziehen zu können. Es folgen in Abschnitt 3.2 wichtige bzw. relevante Leitideen und Konzepte zur Montessori-Pädagogik, wie z.B. die Polarisation der Aufmerksamkeit, die vorbereitete Umgebung, die sensible Perioden, die Kosmische Erziehung aber auch die neue Rolle des Erziehers. Diese werde ich ausführlich beschreiben und vertiefen um ein Gesamtkonzept der Montessori-Pädagogik zu erstellen. Den Abschluss des zweiten Teils meiner Arbeit soll ein kurzer Exkurs über das so genannte Montessori-Material darstellen. Der dritte Teil meiner Arbeit ist der Montessori-Pädagogik und deren Anwendung in Institutionen in der Praxis, d.h. im Speziellen im Montessori-Kinderhaus, in der Montessori-Grundschule sowie in weiterführenden Schulen gewidmet. Anschließend werde ich einen möglichen Zusammenhang von Montessori-Pädagogik und Sozialpädagogik am Beispiel der Integration behinderter Kinder darstellen. Im vierten Teil meiner Arbeit werde ich mich mit der Fragestellung auseinandersetzen, ob Maria Montessori bzw. ihre Theorie zu den Klassikern der Sozialpädagogik bzw. der Sozialen Arbeit zu zählen ist. Den Abschluss meiner Arbeit bildet das Fazit, in welchem ich noch einmal resümierend auf die wichtigsten Punkte meiner Arbeit eingehen werde. Aber gleichermaßen möchte ich an dieser Stelle auch kurze kritische Anmerkungen zum Thema anbringen.

Reformp Dagogik Nach Maria Montessori

Author: Andrea Schulze
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638646076
Size: 70.15 MB
Format: PDF, Docs
View: 4192
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Padagogik - Reformpadagogik, Note: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Fakultat fur Padagogik), Veranstaltung: Geschichte der Padagogik, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Montessori-Padagogik als Konzept der Selbstbildung Die Erziehung zur Selbststandigkeit durch Selbsttatigkeit in einem Konzept der Selbstbildung, Entwicklungsmaterialien, die Polarisation der Aufmerksamkeit und der absorbierende Geist des Kindes. Bei Montessori geht es darum, Wahrheiten immer wieder selbst entdecken zu durfen. Die kosmische Aufgabe des Menschen. Maria Montessori - der Zugang zum Selbstbildungsprozess Im Zentrum ihres fruhen Forschungsinteresses stand das wissenschaftliche Studium der Aufmerksamkeit, gefasst unter der Bezeichnung "psychische Reaktionen" sowie die experimentelle Untersuchung der Anregungsbedingungen. Fur diesen Untersuchungsansatz griff Maria Montessori auf die einschlagigen Forschungsarbeiten von Jean Gaspard Itard und Eduard Seguin zuruck. Maria Montessori bezog aber auch noch einen weiteren Faktor mit ein: das Studium der Entwicklung des Kindes, und zwar nicht als Voraussetzung erster kinderpsychologischer Erkenntnisse, sondern als Beobachtung kindlicher Selbstausserungen unter Gewahrung von Entwicklungsfreiheit in konkret gestalteten padagogisch - didaktischen Situationen. Langwierige und in der Stille betriebene Versuche, zu denen sie von Itard und Seguin angeregt wurde, bezeichnet Montessori als ihren ersten Beitrag zu Erziehung. Die eigentliche Experimentalphase war die Zeit von 1898 bis 1900. Die Gestaltung des romischen Kinderhauses in San Lorenzo stellte bereits die Anwendung dieses Beitrages dar und brachte eine Entdeckung, die zum Kristallisationspunkt aller weiteren experimentalpsychologischen Forschung wurde - die Polarisation der Aufmerksamkeit. Die Polarisation der Aufmerksamkeit ist das Schlusselphanomen, dessen Entdeckung Maria Montessori den Zugang zu einer w