Download the unfolding of language an evolutionary tour of mankinds greatest invention in pdf or read the unfolding of language an evolutionary tour of mankinds greatest invention in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the unfolding of language an evolutionary tour of mankinds greatest invention in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Unfolding Of Language

Author: Guy Deutscher
Publisher: Random House
ISBN: 1407070282
Size: 63.10 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5433
Download and Read
'Language is mankind's greatest invention - except of course, that it was never invented.' So begins Guy Deutscher's fascinating investigation into the evolution of language. No one believes that the Roman Senate sat down one day to design the complex system that is Latin grammar, and few believe, these days, in the literal truth of the story of the Tower of Babel. But then how did there come to be so many languages, and of such elaborate design? If we started off with rudimentary utterances on the level of 'man throw spear', how did we end up with sophisticated grammars, enormous vocabularies, and intricately nuanced shades of meaning? Drawing on recent, groundbreaking discoveries in modern linguistics, Deutscher exposes the elusive forces of creation at work in human communication. Along the way, we learn why German maidens are neuter while German turnips are female, why we have feet not foots, and how great changes in pronunciation may result from simple laziness...

Die Evolution Der Sprache

Author: Guy Deutscher
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406727506
Size: 48.80 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 633
Download and Read
Klug, ungeheuer kenntnisreich und voller Witz vermittelt Deutscher die neuesten Erkenntnisse der Linguistik. Er beschreibt, wie unsere alltäglichsten Gewohnheiten die eindrucksvollsten Sprachstrukturen hervor- und auch wieder zu Fall bringen. Und nebenbei beantwortet er in diesem Buch auch noch Fragen wie: Warum haben die meisten Sprachen kein Verb für «haben»? Warum sagte Luther «schlecht», wenn er doch das Gegenteil meinte? Und warum scheinen Türken rückwärts zu sprechen? Guy Deutschers Geschichte der Sprache beginnt mit einem Paradox: «Die Sprache ist die größte Erfindung der Menschheit – obwohl sie natürlich nie erfunden wurde.» Keine Sprachkommission, kein Ältestenrat des antiken Rom hat irgendwann die ausgeklügelte lateinische Grammatik entworfen, und auch von der Möglichkeit göttlicher Eingebung möchten wir einmal absehen. Aber wie kamen wir dann weg vom Niveau steinzeitlicher Äußerungen und zu den komplexen Sprachen der Antike und Gegenwart? Guy Deutscher zeigt anhand zahlreicher Beispiele, wie die differenzierten Grammatiken, enormen Vokabularien und komplexen Bedeutungszusammenhänge von heute entstehen konnten.

Im Spiegel Der Sprache

Author: Guy Deutscher
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406606892
Size: 50.34 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5838
Download and Read
"Ich spreche Spanisch zu Gott, Italienisch zu den Frauen, Französisch zu den Männern und Deutsch zu meinem Pferd.' Die scherzhafte Vermutung Karls V., dass verschiedene Sprachen nicht in allen Situationen gleich gut zu gebrauchen sind, findet wohl auch heute noch breite Zustimmung. Doch ist sie aus sprachwissenschaftlicher Sicht haltbar? Sind alle Sprachen gleich komplex, oder ist Sprache ein Spiegel ihrer kulturellen Umgebung - sprechen 'primitive' Völker 'primitive' Sprachen? Und inwieweit sieht die Welt, wenn sie 'durch die Brille' einer anderen Sprache gesehen wird, anders aus? Das neue Buch des renommierten Linguisten Guy Deutscher ist eine sagenhafte Tour durch Länder, Zeiten und Sprachen. Auf seiner Reise zu den aktuellsten Ergebnissen der Sprachforschung geht Guy Deutscher mit Captain Cook auf Känguruh-Jagd, prüft mit William Gladstone die vermeintliche Farbblindheit der Griechen zur Zeit Homers und verfolgt Rudolf Virchow in Carl Hagenbecks Zoo auf dem Kurfürstendamm im Berlin des 19. Jahrhunderts. Mitreisende werden nicht nur mit einer glänzend unterhaltsamen Übersicht der Sprachforschung, mit humorvollen Highlights, unerwarteten Wendungen und klugen Antworten belohnt. Sie vermeiden auch einen Kardinalfehler, dem Philologen, Anthropologen und - wer hätte das gedacht - auch Naturwissenschaftler allzu lange aufgesessen sind: die Macht der Kultur zu unterschätzen." -- Publisher's website.

Eine Kurze Geschichte Der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Size: 38.23 MB
Format: PDF
View: 3507
Download and Read
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Aufkl Rung Jetzt

Author: Steven Pinker
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104030685
Size: 46.72 MB
Format: PDF, Mobi
View: 134
Download and Read
Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates

Alexander Von Humboldt Und Die Erfindung Der Natur

Author: Andrea Wulf
Publisher: C. Bertelsmann Verlag
ISBN: 3641195500
Size: 46.92 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3977
Download and Read
Was hat Alexander von Humboldt, der vor mehr als 150 Jahren starb, mit Klimawandel und Nachhaltigkeit zu tun? Der Naturforscher und Universalgelehrte, nach dem nicht nur unzählige Straßen, Pflanzen und sogar ein »Mare« auf dem Mond benannt sind, hat wie kein anderer Wissenschaftler unser Verständnis von Natur als lebendigem Ganzen, als Kosmos, in dem vom Winzigsten bis zum Größten alles miteinander verbunden ist und dessen untrennbarer Teil wir sind, geprägt. Die Historikerin Andrea Wulf stellt in ihrem vielfach preisgekrönten – so auch mit dem Bayerischen Buchpreis 2016 – Buch Humboldts Erfindung der Natur, die er radikal neu dachte, ins Zentrum ihrer Erkundungsreise durch sein Leben und Werk. Sie folgt den Spuren des begnadeten Netzwerkers und zeigt, dass unser heutiges Wissen um die Verwundbarkeit der Erde in Humboldts Überzeugungen verwurzelt ist. Ihm heute wieder zu begegnen, mahnt uns, seine Erkenntnisse endlich zum Maßstab unseres Handelns zu machen – um unser aller Überleben willen.

The Evolution Of Language

Author: Angelo Cangelosi
Publisher: World Scientific
ISBN: 9812774262
Size: 47.98 MB
Format: PDF, ePub
View: 2989
Download and Read
This volume comprises refereed papers and abstracts from the 6th International Conference on the Evolution of Language (EVOLANG6). The biennial EVOLANG conference focuses on the origins and evolution of human language, and brings together researchers from many disciplines including anthropology, archaeology, artificial life, biology, cognitive science, computer science, ethology, genetics, linguistics, neuroscience, palaeontology, primatology, and psychology. The collection presents the latest theoretical, experimental and modeling research on language evolution, and includes contributions from the leading scientists in the field, including T Fitch, V Gallese, S Mithen, D Parisi, A Piazza & L Cavali Sforza, R Seyfarth & D Cheney, L Steels, L Talmy and M Tomasello. Contents: The Mirror System Hypothesis: From a Macaque-Like Mirror System to Imitation (M A Arbib et al.); Language Learning, Power Laws, and Sexual Selection (T Briscoe); On the Emergence of Compositionality (J de Beule & B K Bergen); Simulation Model for the Evolution of Language with Spatial Topology (C Di Chio & P Di Chio); A Comparison of the Articulatory Parameters Involved in the Production of Sound of Bonobos and Modern Humans (D Demolin & V Delvaux); Innateness and Culture in the Evolution of Language (M Dowman et al.); Proto-Propositions (J R Hurford); Language Co-Evolved with the Rule of Law (C Knight); and other papers. Readership: Graduate students and researchers with an interest in language and its evolution, as well as by members of the public who are interested in evolution, the origins of language, and popular science.

The Emergence Of Protolanguage

Author: Michael A. Arbib
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9027222541
Size: 50.28 MB
Format: PDF
View: 6219
Download and Read
Somewhere and somehow, in the 5 to 7 million years since the last common ancestors of humans and the great apes, our ancestors got language. The authors of this volume all agree that there was no single mutation or cultural innovation that took our ancestors directly from a limited system of a few vocalizations (primarily innate) and gestures (some learned) to language. They further agree to use the term protolanguage for the beginnings of an open system of symbolic communication that provided the bridge to the use of fully expressive languages, rich in both lexicon and grammar. But here consensus ends, and the theories presented here range from the "compositional view" that protolanguage was based primarily on words akin to the nouns and verbs, etc., we know today with only syntax lacking to the "holophrastic view" that protolanguage used protowords which had no meaningful subunits which might nonetheless refer to complex but significantly recurrent events. The present volume does not decide the matter but it does advance our understanding. The lack of any direct archaeological record of protolanguage might seem to raise insuperable difficulties. However, this volume exhibits the diversity of methodologies that can be brought to bear in developing datasets that can be used to advance the debate.These articles were originally published as "Interaction Studies" 9:1 (2008)."