Download verschleppt todesangst im urlaubsparadies in pdf or read verschleppt todesangst im urlaubsparadies in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get verschleppt todesangst im urlaubsparadies in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Verschleppt Todesangst Im Urlaubsparadies

Author: Siwa Rubin
Publisher: Roman Verlag
ISBN: 0692208364
Size: 11.16 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6863
Download and Read
Als die attraktive Lehrerin Anja in Palma aus dem Flugzeug steigt, freut sie sich auf den lang ersehnten gemeinsamen Urlaub mit ihrem Mann Mike. Sie hat keine Ahnung, dass sie bereits bei ihrer Ankunft heimlich verfolgt wird, denn der Kleinkriminelle Greg hält sie für seine Exfreundin Julia, der er niemals verziehen hat, dass sie ihn damals verließ. Unter einem Vorwand erschleicht sich Greg Anjas Vertrauen und überredet sie, ihn in seinem Wagen zu begleiten. Als ihr die Gefahr bewusst wird, in der sie sich befindet, ist es bereits zu spät. Der brutalen Gewalt ihres Entführers hat sie nichts entgegenzusetzen. So landet Anja in einer abgelegenen Felsenhöhle, die er und Julia früher als Liebesnest für ihre sadomasochistischen Sexspiele benutzten. Dort will Greg ihre Erinnerung an die gemeinsame Zeit auffrischen – und sie dafür bestrafen, dass sie, wie er glaubt, davongelaufen ist. Anja ist den sadistischen Übergriffen und perversen Gelüsten ihres Peinigers hilflos ausgeliefert, eine Flucht erweist sich als unmöglich. Während im sonnigen Urlaubsparadies fieberhaft nach Anja gesucht wird, läuft ihr in ihrem Gefängnis die Zeit davon … Leserstimmen: „Ein knallharter und realistischer Thriller, bei dem der Leser ein ständiges Wechselbad der Gefühle durchlebt. Für Fans des Genres ein absolutes Muss!“ Jochen L., Probeleser „Spannend bis zur letzten Seite – man leidet richtig mit! Ich habe selten ein Buch gelesen, das mich so schockiert und gleichzeitig gefesselt hat. Aber Vorsicht – für zartbesaitete Gemüter ist dieser Roman absolut nicht geeignet!“ Melanie Kusche per E-Mail „Ich hatte bisher nur einige von Siwa Rubins Kurzgeschichten gelesen und bin von ihrem Romandebüt total begeistert! Dieses Buch schickt den Leser auf eine Reise in die Abgründe der menschlichen Seele und konfrontiert ihn mit den krankhaften Fantasien, die dort verborgen liegen.“ Ronny S. auf Facebook

Medien Und Geiselnahmen

Author: Christian F. Buck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531905805
Size: 32.51 MB
Format: PDF, Docs
View: 6183
Download and Read
Christian Buck untersucht die Rolle der Medien bei einer Geiselnahme. Selten hat ein Fall so viel mediale Aufmerksamkeit erzeugt wie die Entführung der Göttinger Familie Wallert auf die philippinische Insel Jolo im Jahr 2000. Er wird hier aus verschiedenen Blickwinkeln - reales Geschehen, Medienberichterstattung und Regierungshandeln - umfangreich rekonstruiert und mit anderen Fällen verglichen: den "Sahara-Geiseln" in Algerien und Mali 2003, der Entführung von Susanne Osthoff im Irak 2005 und der Besetzung der US-Botschaft in Teheran 1979-81. Aus einer konstruktivistischen Perspektive wird anhand dieser Beobachtungen gezeigt, wie die Rolle der Medien den Handlungsrahmen von Regierungen einschränkt. Der Autor zeigt auch, wie Regierung und Medien ihre durchaus unterschiedlichen Aufgaben in einer solchen Situation erfüllen können.

Hold Me Verbunden Verschleppt Teil 3

Author: Anna Zaires
Publisher: Mozaika LLC
ISBN: 1631421050
Size: 28.35 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4655
Download and Read
Entführer und Entführte. Liebhaber. Seelenverwandte. Das alles sind wir und noch mehr. Wir dachten, wir hätten das Schlimmste hinter uns gebracht. Wir dachten, endlich hätten wir eine Chance. Wir haben uns geirrt. Wir sind Nora und Julian und das ist unsere Geschichte. ***Hold Me - Verbunden ist der letzte Teil der Verschleppt Trilogie, der aus Noras & Julians Perspektive erzählt wird***

Lady Ph Nix H Llentrip Ins Liebesgl Ck

Author: Liz Montgomery
Publisher: XinXii
ISBN: 3959262558
Size: 59.82 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2753
Download and Read
Ungläubig starrt Cheryl auf Chris‘ Nachricht. Er begehrt tatsächlich „seine Cheryl“ zurück. Noch vor Kurzem hätte sie sich nichts sehnlicher gewünscht. Allerdings existiert diese Frau nicht mehr. „Seine“ Cheryl war nach dem dramatischen Liebes-Aus wie der sprichwörtliche Phönix „zu Asche verbrannt“. Jedoch hätte es die Neue wohl kaum gegeben, wären da nicht andere, außergewöhnliche und mitunter exzentrische Menschen in ihr Leben getreten. Zum einen Kenny, ihr Lebensretter, welcher seit jener Schicksalsnacht kaum von ihrer Seite weicht, oder auch Eva Taylor, die anfangs verhasste Psychologin, die sie mit dem mystischen „Phönix-Prinzip“ vertraut macht. Wagemutig begibt sich Cheryl auf eine Reise zu sich selbst, besucht Orte, an denen sie einst mit Chris glücklich war. Die Erinnerungen und Rückblenden, die sie dort ereilen, verlieren zunehmend ihren Schrecken und der Schmerz wird leichter zu ertragen. Unerwartet kommt es zu turbulenten und amourösen Begegnungen. In dieser Zeit wandelt sich Cheryl zu einer komplett neuen und leidenschaftlichen Frau, die ihre Weiblichkeit in vollen Zügen begreift, genießt und auslebt. Dabei begegnet sie dem charismatischen Gerold von Landau, den die Aura eines dunklen Geheimnisses umgibt.

Raubkind

Author: Dorothee Schmitz-Köster
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 3451813912
Size: 59.78 MB
Format: PDF, Docs
View: 312
Download and Read
Klaus B. ist Mitte Siebzig, als sein ordentliches Leben aus den Fugen gerät. Er erfährt, dass er als Kind Opfer eines Verbrechens wurde. Er selbst kann sich an nichts erinnern. Mit Hilfe einer Journalistin findet Klaus B. heraus, dass er in Polen zur Welt gekommen ist. Dass er 1943 seiner Familie geraubt wurde, vermutlich von der SS. Dass sein Name und seine Herkunft mit Hilfe des "Lebensborn" gefälscht wurden, der ihn dann bei linientreuen deutschen Pflegeeltern unterbrachte. Klaus B. und die Journalistin lernen: Dieses Schicksal teilten Zehntausende Kinder aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten. Sie wurden von nationalsozialistischen "Rassenspezialisten" ausgewählt, ihren Familien entrissen und zur "Germanisierung" nach Deutschland verschleppt. Bis heute wissen viele "Raubkinder" nichts von ihrer Herkunft. Klaus B. macht sich auf die Suche nach seinen Wurzeln und findet eine Familie, die ihn seit sieben Jahrzehnten vermisst. Alles beginnt mit dem Anruf einer Journalistin, die Klaus B. telefonisch darauf anspricht, dass er 1944 als Pflegekind zu seiner Familie gekommen sei, aus dem Lebensborn-Heim in Bad Polzin. Ob er sich an dieses Heim erinnern könne? Ob er wisse, warum er dort gewesen sei? Darüber würde sie gerne mit ihm reden. Sie beschäftige sich nämlich mit dem Lebensborn, auch mit dem Heim in Bad Polzin. Er selbst hat erst mit neunzehn Jahren erfahren, dass die Familie ihn aus einem Lebensborn-Heim geholt hatte. Das war alles. Kein Wort darüber, warum er in diesem Heim war und was Lebensborn bedeutet. Klaus B. ist hin- und hergerissen zwischen Neugier und gleichzeitig dem Wunsch, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Obwohl er sich in den letzten Jahren immer wieder gefragt hat, ob die Informationen wirklich stimmen, die ihm die Stiefeltern mit auf den Weg gegeben haben. Warum hat er zum Beispiel keine Geburtsurkunde? Als junger Bursche hatte er nur einen Flüchtlingsausweis, das war alles. Und irgendwann war der Ausweis fort, verlegt, verloren, auf alle Fälle konnte er ihn nicht mehr finden. Es kann sein, dass die Urkunde wirklich auf der Flucht verloren gegangen ist, wie seine Stiefmutter gesagt hat. Seine Stiefgeschwister Inge, Uschi, Volker und Gero haben allerdings Geburtsurkunden... Nach dem Einmarsch der Wehrmacht und der Besetzung Polens zerschlugen die neuen Machthaber den polnischen Staat mitsamt seinen Strukturen. Politiker und Militärs, Juristen, Kleriker und Wissenschaftler – pauschal als Gegner klassifiziert – wurden fortgejagt, verfolgt, ermordet. Im Oktober 1939 teilten die deutschen Besatzer das Land in zwei Teile und Hitler kündigte einen "harten Volkstumskampf" an, um "das alte und neue Reichsgebiet zu säubern von Juden, Polacken und Gesindel." In diesem Kontext von Diskriminierung, Entrechtung und Enteignung, von Gewalt, Terror und Mord auf der einen und "sauberer" Bürokratie auf der anderen Seite stand die Verschleppung der polnischen Kinder. Auch dabei ging es um "Rassenpolitik" – aber mit den Mädchen und Jungen, die in die Hände der Nationalsozialisten gerieten, hatte man etwas anderes vor. Heinrich Himmler propagierte das Vorhaben, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Man werde Kinder "guten Blutes" im Osten aus ihrer Umgebung herausholen, notfalls "rauben und stehlen" und nach Deutschland bringen. Nach Prüfung aller vorhandenen Quellen geht die Historikerin Isabel Heinemann von 20 000 verschleppten Mädchen und Jungen aus. Bis heute ist dies die belastbarste Zahl. Damit bleibt Polen trotz allem dasjenige Land, das die meisten Kinder an das NS-Germanisierungsprogramm verloren hat. Bekannt sind Kinderraub und Kinderverschleppung nach Deutschland aber auch aus Slowenien und der Tschechoslowakei. Um die Anerkennung als Opfer der Nationalsozialisten und für eine Entschädigung für das erlittene Unrecht kämpften in den letzten Jahren immer wieder sogenannte Raubkinder vor Gericht – bisher erfolglos. Die Geschichte von Klaus B.

Entf Hrt In Die Highlands

Author: Miriam Malik
Publisher: BookRix
ISBN: 3743860929
Size: 72.42 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3335
Download and Read
Luisa gerät in London zufällig in das Visier des skrupellosen und brutalen Gangsters Royce. Zwar gelingt es ihr, zu fliehen, doch er wird nicht ruhen, bis er sie in seine Gewalt gebracht hat - und er kennt keine Gnade ...Zum Glück ist Ex-Special-Forces-Soldat Mike zur Stelle. Er verfrachtet Luisa kurzerhand in die schottischen Highlands in eine einsame Hütte und verhindert jeglichen Kontakt zur Außenwelt. Dazu verordnet er ihr ein hartes Selbstverteidigungstraining. Schon bald fühlt sich Luisa zu ihrem grimmigen Retter hingezogen. Doch der hat seine ganz eigenen Pläne. Und Royce kommt ihnen immer näher ...Komplett überarbeitete Neuauflage von "Tod in den Highlands".Lesermeinung von Sabine S-K. (Auszug): "(...) Mit dem Schottland-Setting und dem Cover hat die Autorin genau meinen Geschmack getroffen. Die Beschreibung der Landschaft ist super anschaulich. Man fühlt sich wirklich hineinversetzt. Ebenso gefallen mir die Eigenschaften der Charaktere, auch wenn Mike schon ziemlich gnadenlos ist. Aber er tut das ja aus einem guten Grund. Luisas Verzweiflung konnte ich sehr gut nachempfinden, und habe mit ihr gelitten. Dies ist definitiv ein Thriller, keine typische Liebesgeschichte, dennoch spürt man die aufkeimende Anziehung zwischen den beiden Hauptcharakteren, und das Ende birgt eine überraschende Wende."

Verschleppt Vom Ruchlosen Highlander

Author: Terri Brisbin
Publisher: CORA Verlag
ISBN: 3733733762
Size: 25.22 MB
Format: PDF, ePub
View: 5127
Download and Read
"Ich habe noch nie eine Frau zwingen müssen." Die dunkle Stimme des attraktiven Fremden ist unerbittlich. Verschleppt von einer Horde Verbrecher, bangt die blutjunge Fia Macintosh um ihre Unschuld. Sie weiß, in ihrer Situation muss sie sich dem Verlangen des unbekannten Highlanders wohl oder übel beugen: Doch nur für einen Kuss! Obwohl Iain Dubh eine wild-süße Sehnsucht in ihr weckt, ahnt sie, dass er ein doppeltes Spiel treibt. Warum sonst sollte er sie vor seinen ruchlosen Gefährten schützen? Und tatsächlich, als Iain unerwartet schwer verletzt wird, entdeckt sie, wer er wirklich ist ...

Fritz Lang

Author: Norbert Grob
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843709483
Size: 37.47 MB
Format: PDF, Kindle
View: 4175
Download and Read
Seine Filme erfanden die Kinowelt neu, sein Name steht für Meisterschaft. Fritz Lang, der Erschaffer von »Metropolis«, »M – Eine Stadt sucht einen Mörder« oder »Dr. Mabuse«, ist eine Legende: Geschichtenerzähler und Bildkompositeur, Schauspieler, Autor, Bonvivant und vor allem begnadeter Regisseur. Er war ein obsessiver Visionär, als Künstler so innovativ wie unerbittlich, als Privatmann gern geheimnisumwittert. Norbert Grob, einer der besten Kenner von Fritz Langs Leben und Werk, legt die erste umfassende Biographie des Filmgenies vor. Die Weimarer Republik feierte ihn als Star, das Berlin der 1920er Jahre war ihm glanzvolle Bühne. Die Nationalsozialisten umwarben ihn, doch er zog das Exil in den USA vor, wo er zur zentralen Figur der Emigrantenszene wurde. Hollywood ermöglichte dem eleganten Monokelträger, dessen Regiearbeit als diktatorisch galt, eine zweite Karriere. Doch wer war Fritz Lang, der mit Theodor W. Adorno befreundet war und mit Bertolt Brecht über Weltanschauungen stritt, außerhalb des Filmsets? Anhand einer Fülle kaum beachteter Quellen folgt Norbert Grob den Spuren des großen Filmmagiers und bringt uns erstmals auch den Menschen Fritz Lang nahe.